//Artefact:SoftwareBundle/com/sphenon/products/BusinessBoard (2.0) - Usage - Method/Steps/Glossary

[source]
Glossar
Ein gutes Glossar ist Gold wert, denn es hilft Mißverständnisse zu vermeiden. In ein Glossar können Dinge, Gegebenheiten und Orte aufgenommen werden, Zusammenhänge und Regeln, eventuell auch Tätigkeiten, Rollen und Zusände. Es sollte aber nicht mehr als notwendig enthalen, und es ist darauf zu achten, daß möglichst nichts doppelt aufgeschreiben wird, was auch noch in anderen Modell-Elementen steht.

Wie Sie vorgehen

Schreiben Sie wichtige Begriffe über Ihr geschäftliches Vorhaben und über dessen Umfeld auf. Mögliche Kandidaten sind häufige Hauptwörter, Bezeichnungen, Abkürzungen und Tätigkeiten.

Besonders wichtig sind Vorschriften, die eingehalten, und Randbedingungen, die beachtet werden müssen.

Legen Sie in Ihrem Geschäftsmodell ein gesondertes Dokumentations-Package an. Darin erfassen Sie Ihre Begriffe als Definitionen.

Übertreiben Sie es nicht, Sie können später jederzeit Angaben ergänzen. Wenn Sie Details erfassen wollen, bspw. Felder, die in der Anwendung benötigt werden, benutzen Sie lieber gleich die entsprechenden Modell-Elemente, in diesem Fall eine Klasse.

Stimmen Sie die Einträge insbesondere auch mit den  User Stories/Use Cases ab.

Was das Ziel ist

Eine übersichtliche Beschreibung der wesentlichen Gegebenheiten Ihres Vorhabens. Sie wird als Grundlage für die nachfolgenden Arbeiten dienen, skizziert also sozusagen schon grob einen Teil Ihrer Anwendung.

Was wir für Sie tun können

  • ‣ Ihr Glossar prüfen und Hinweise zur Verbesserung geben
  • ‣ Auf Grundlage der Beschreibung Ihres Vorhabens das Glossar für Sie erstellen

Mehr erfahren

Wie es weitergeht