//Artefact:SoftwareBundle/com/sphenon/products/BusinessBoard (2.0) - Usage - Method/Steps/MultiUI

[source]
Web, Desktop, Mobile

Eine der Stärken der EM/OS-Engine ist, daß im Geschäftsmodell keine Festlegung auf eine bestimmte Oberfläche erfolgen muß. Es ist sogar so, daß Sie auf ein- und dieselbe erzeugte Anwendung noch im Betrieb über verschiedene Oberflächen zugreifen können.

Neben den Oberflächen für Web-Browser gibt es noch eine Rich-Client-Desktop-Oberfläche. Darüber hinaus können auf Anforderung Anbindungen an andere Oberflächen-Technologien entwickelt werden, künftig etwa Voice oder 3D.

Interessant ist auch, daß über den Styling-Mechanismus ein- und dieselbe Webanwendung mit mehreren Brandings gleichzeitig dargeboten werden kann.

Wie Sie vorgehen

Um unterschiedliche Brandings parallel zu nutzen, ist nichts weiter zu tun als diese unterschiedlichen Brandings zu konfigurieren. Für das Deployment sind dann ein paar zusätzliche Handgriffe erforderlich, abhängig von der genauen Zielsetzung.

Die Rich-Client-Desktop-Oberfläche steht sofort out-of-the-box zur Verfügung. Sie unterstützt allerdings derzeit noch nicht den vollen Funktionsumfang der Web-Oberfläche, insbesondere nicht die Teile, die mit RichText-Inhalten arbeiten.

Was das Ziel ist

Verschiedene Brandings oder Oberflächen-Arten alternativ oder gleichzeitig zu betreiben.

Was wir für Sie tun können

  • ‣ Viele Anforderungen an angepaßte oder alternative Oberflächen realisieren

Wie es weitergeht